Labortechnik
Themen im Detail
   
Übersicht
Implantologie
Metallfreie Zirkonoxidimplantate
Robodent® Implantatnavigation
Immundiagnostik
BioSeed® OralBone
Narkoseleistungen
Dental CT
Labortechnik
 
Implantate
Vollkeramik
cercon smart ceramics®
Digitale Fotografie-Farbbestimmung
Knochentransplantation
Zoom!-Aufhellungssystem
Digitale Volumentomografie
Digitale Abformung
Mini-Implantate
Glossar
   
 

cercon smart ceramics®

Zirkonoxid wird schon seit nahezu 20 Jahren in der Medizin verwendet. Durch diese Langzeitbeobachtung empfiehlt sich dieser Werkstoff auch für den sensiblen Mundraum.

Mit der neuen High-Tech-Vollkeramik Cercon smart ceramics ist der Wunsch nach möglichst unauffälligen Kronen und Brücken erfüllbar. Sie ermöglicht eine äußerst natürlich wirkende Ästhetik und steht zudem für höchste Bioverträglichkeit.

Der Werkstoff
Cercon smart ceramics besteht aus dem Werkstoff Zirkonoxid, einer High-Tech-Keramik, die sich schon in vielen Extremsituationen bewährt hat. Mit dem System Cercon® können vollkeramische Kronen und bis zu viergliedrige Brücken im Front- und Seitenzahnbereich hergestellt werden. In Einzelfällen sind, je nach Abstand der überbrückten Zähne, sogar bis zu sechsgliedrige Brücken möglich. Weitere zahnmedizinische Einsatzmöglichkeiten sind bereits in der Testphase und lassen schon jetzt eine erfolgreiche Sicherheitsprüfung erwarten.

Zirkonoxid konnte bislang aufgrund seiner enormen Festigkeit nur mit sehr hohem Aufwand bearbeitet werden und war damit für die Verwendung als Zahnersatz nahezu unerschwinglich. Erst durch die Weiterentwicklung einer Forschungsarbeit der renommierten Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich ist es möglich, diesen Werkstoff wirtschaftlich in der Dental-Technik einzusetzen. So wird nach den medizinischen Maßnahmen des Zahnarztes vom zahntechnischen Labor eine Wachsform Ihrer „neuen Zähne“ hergestellt. Diese Wachsform ist die Vorlage für eine computergestützte Fräseinheit, über die aus einem Zirkonoxid-Rohling Ihre Krone oder Brücke herausgearbeitet wird. Zum Schluss bekommt die Arbeit ihr gewünschtes Aussehen durch die Verblendung mit einer Keramik in Ihrer individuellen Zahnfarbe.

Körper- und zahnfreundlich in jeder Hinsicht
Selbst bei empfindlichsten Menschen sind, nach unserem heutigen Wissensstand, Reaktionen auf Cercon smart ceramics nicht zu erwarten. Schließlich wurde auch in der umfangreichen Literatur zu Zirkonoxid bisher kein einziger Allergiefall beschrieben. Wechselwirkungen mit Metallen in bereits vorhandenem Zahnersatz sind bei Cercon danach ebenfalls auszuschließen. So wird Ihre Zahnrestauration Ihr Wohlbefinden fördern und Ihre Gesundheit erhalten.

Auch die Trageeigenschaften von einer Cercon Restauration sind sehr positiv: Die Oberflächen der Verblendkeramik Cercon® ceram S sorgen für eine reduzierte Plaqueanhaftung und unterstützen somit die Mundhygiene. Darüber hinaus wirkt diese Vollkeramik exzellent isolierend und Sie müssen keine unangenehmen Empfindungen bei heißen oder kalten Speisen und Getränken befürchten. Womit Ihnen Cercon smart ceramics ebenfalls entgegenkommen dürfte, ist die Möglichkeit, dass die Behandlung auf Grund der exzellenten Festigkeitswerte von Zirkonoxid sehr schonend sein kann,
da der Zahnarzt – je nach individueller Ausgangssituation– gegebenenfalls mehr gesunde Zahnsubstanz erhalten kann.

Natürlich in Farbe und Form
Wie die Bezeichnung Vollkeramik schon zum Ausdruck bringt, kommt Cercon smart ceramics ganz ohne Metallgerüst aus. Dies ist ein großer Vorteil für die Ästhetik Ihrer Restauration, denn der Gerüstwerkstoff Zirkonoxid ist weiß. Durch die Verblendkeramik Cercon ceram S wird das Gerüst bestens an die Nachbarzähne in Ihrem Mund angepasst und gibt der Restauration ihr natürliches Aussehen. Neben der weißen Farbe bietet Cercon aufgrund seiner Festigkeit den Vorteil höchster Stabilität. Damit lassen sich die Restaurationen auch in ihrer Form sehr gut in Ihren Mund integrieren. Zusammen mit Ihren natürlichen Zähnen lässt sich ein harmonisches Gesamtbild erzielen, das einen so lebendigen Eindruck macht, als ob es nur Ihre eigenen Zähne wären.

 

Weiter zu:Digitale Fotografie-Farbbestimmung

   
Startseite Impressum / rechtliche Hinweise nach oben
 
Übersicht