Zahnarztangst
Leistungen
   
Übersicht
Implantologie
Plastische Chirurgie
Zahnarztangst
 
Angst vor der Behandlung
Zahnsanierung in Vollnarkose
Wenn der Patient sich nicht in die Praxis traut
Narkosebehandlung-Ablauf
Narkose nach Maß
Erfahrungsbericht
Fragebogen
 
Mehr Sicherheit bei der Narkose durch den Einsatz eines EEG
 

Ein neues Überwachungsgerät ermöglicht eine größere Sicherheit für Patienten, die eine Narkose erhalten.

Während der Operation zeichnet ein Monitor die Gehirnströme des Patienten auf. Aus diesen errechnet ein Computer die Narkosetiefe sowie den individuellen Bedarf an weiteren Narkosemitteln, die notwendig sind, um eine optimale Narkose zu gewährleisten.

Durch dieses Überwachungsgerät (Narkotrend) lässt sich das Risiko von Fehldosierungen senken. Das verringert die Gefahr von Narkosekomplikationen, wie z.B. vom Arzt unbemerkte Wachzustände des Patienten während der Operation.

Das neuentwickelte neurophysiologische Monitoring zur Messung von Narkosetiefen dient der objektivierbaren und quantifizierbaren Narkoseführung. Damit kann erstmals eine patientenspezifische Narkose realisiert werden. Diese Technik trägt dazu bei Fehldosierungen von Medikamenten zu vermeiden, die bei Überdosierung zu intraoperativer Wachheit und Stressauslösung führen.

Aufgrund des neuen Narkoseverfahrens kann der Patient schon kurze Zeit nach der Operation vollkommen wach nach Hause entlassen werden.

 

Weiter zu:Erfahrungsbericht

   
Startseite Impressum / rechtliche Hinweise nach oben
 
Übersicht