Zahnarztangst
Leistungen
   
Übersicht
Implantologie
Plastische Chirurgie
Zahnarztangst
 
Angst vor der Behandlung
Zahnsanierung in Vollnarkose
Wenn der Patient sich nicht in die Praxis traut
Narkosebehandlung-Ablauf
Narkose nach Maß
Erfahrungsbericht
Fragebogen
 
Narkosebehandlung-Ablauf
 

"Angstpatient"
Wir haben uns seit Längerem auf Narkosebehandlungen spezialisiert.

In den vergangen Jahren sind die Anästhesiegeräte immer kleiner und feiner geworden. Nach der vom Zahnarzt festgestellten Notwendigkeit der Behandlung in Narkose wird ein Anamnesebogen gemeinsam durchgesprochen. Wenn sich keine gravierenden Kontraindikationen für eine Allgemeinanästhesie ergeben, leitet der Anästhesist am Behandlungstag nach einer Nüchternphase des Patienten von sechs Stunden durch das Spritzen bestimmter Medikamente in eine Venenverweilkanüle die Narkose ein. Alternativ kann bei einer Spritzenphobie auch eine so genannte Maskeneinleitung erfolgen. Hierbei wird durch eine Atemmaske ein Narkosegas eingeatmet und der Patient schläft ein.

Wenn der Patient durch die Medikamente eingeschlafen und durch weitere Medikamente relaxiert ist, intubiert der Anästhesist. Das bedeutet, dass ein Schlauch in die Luftröhre eingeführt wird. Durch Abhören mit dem Stethoskop und durch die Anzeige auf dem Monitor des Narkosecomputers wird sichergestellt, dass der Tubus auch richtig sitzt. So ist die "falsche" Intubation, also die in die Speiseröhre, unmöglich. Der Tubus, ein durch eine Drahtspirale verstärkter Gummischlauch, der bei guten Anästhesisten für uns Zahnärzte meist durch die Nase des Patienten eingeführt wird, trägt an seinem in der Luftröhre befindlichen Ende einen kleinen Ballon. Dieser wird aufgeblasen, der Fachmann sagt dazu "geblockt" so dass einerseits keine Flüssigkeit in die Lunge gelangen kann und andererseits das durch diesen Schlauch eingeführte Gas in der Lunge die Narkose erhalten kann.

Dieses alles aber sind Dinge, die dem Anästhesisten obliegen. Der behandelnde Zahnarzt darf dann erscheinen, wenn der Patient schläft, und kann in gewohnter Behandlungsweise störungsfrei arbeiten.

Der niedergelassene Facharzt für Anästhesie kommt heute mit seiner kompletten Ausrüstung in die Praxis und führt auf Überweisung des Zahnarztes die Narkose durch.

 

Weiter zu:Narkose nach Maß

   
Startseite Impressum / rechtliche Hinweise nach oben
 
Übersicht