Implantologie
Behandlungsablauf
   
Übersicht
Implantologie
Behandlungsbeispiele
 
Patient A
Vollkeramikversorgung auf Implantaten
Patient B
Vollkeramik (Zirkon), Einzelzahnversorgung bei nicht angelegtem Backenzahn
Patient C
Vollkeramikversorgung (Zirkonoxid) einer teilbezahnten Patientin mit 14 Implantaten
Patient D
Vollkeramikinplantation bei Allergiepatientin
Patient E
Sofortversorgung mit Robodent-Implantatnavigation
Patient F
Vollkeramik Implantatversorgung
Patient G
Sofortversorgung nach Extraktion auf Übergangsimplantaten
Patient H
Robodent-Implantatnavigation
Patient I
Metallkeramische Implantatversorgung
Patient J
Keramik-Implantatversorgung einer einseitigen Lücke
Patient K
Steggetragene, gaumenfreie Prothese auf Implantaten
Patient L
Steggetragene, gaumenfreie Implantatprothese
Plastische Chirurgie
   
 
Patient K
Steggetragene gaumenfreie Prothese auf Implantaten
 

Das OPG der Ausgangssituation zeigt in regio 23 einen wurzelgefüllten Wurzelrest mit Stift sowie unvollständig wurzelgefüllte Zähne in regio 12, 13 bei gleichzeitig bestehendem vertikalen Knochenverlust in regio 14 bis 17 und 24 bis 27. Nebenbefund: apikale Osteolyse in regio 37, apicale Osteolyse in regio 35 bei insgesamt bestehender Brückenversorgung von 37 bis 47 mit generalisierter Parodontitis marginalis profunda

 

Okklusalansicht Oberkiefermodell Ausgangssituation

 

Okklusalansicht Unterkiefermodell Ausgangssituation

 

Postoperative Röntgenkontrolle mittels OPG mit Implantaten; das Implantat – Arrangement ist von 15 bis 25 in gleichen Abständen angeordnet

 

Okklusalansicht der Modellsituation mit Zahnfleischmaske

 

Okklusalansicht des individuell gefrästen Extensionssteg auf Meistermodell

 

Okklusalansicht des individuell gefrästen Steg in situ

 

Modellsituation nach Fertigstellung des individuell gefrästen Steg in der Frontalansicht

 

Frontalansicht des inserierten individuell gefrästen Steges in situ

 

Basalansicht der skelettierten gaumenfreien Basis mit Galvanogerüst und Preci – line - Attachments

 

Okklusalansicht der skelettalen gaumenfreien Totalprothese auf Meistermodell

 

Modellsituation nach Fertigstellung der Totalprothese in der Frontalansicht

 

Okklusalansicht der inserierten Totalprothese in situ

 

Frontalansicht der inserierten Totalprothese in situ

 

Situation nach Fertigstellung Seitenansicht links in situ

 

Situation nach Fertigstellung Seitenansicht rechts

 

Röntgenkontrolle im OPG nach Eingliederung des individuell gefrästen Extensionssteges von 15 bis 25

 

Lippenbild der inserierten Versorgung
(Durch anklicken des Bildes gelangen Sie zur vergrößerten Ansicht im neuen Browserfenster)

 

Lesen Sie weiter:Patient L

   
Startseite Impressum / rechtliche Hinweise nach oben
 
Übersicht